logo
navi_head
transparent
SPACE TAG

SPACE-TAG 2017

Der Thementag rund um Raumfahrt,
Astronomie und Science Fiction!

Am 25. November ab 15 Uhr präsentiert der VFR e.V. wieder spannende Informationen und Unterhaltung rund um die Raumfahrt. Dank zusätzlicher Highlights wurde aus dem „SPACE-Abend“ der Vorjahre heuer ein „SPACE-Tag“...

  • Der Eintritt ist frei.
  • Wenn Sie kommen möchten, würden wir uns im Vorfeld über eine (optionale) Anmeldung bei Facebook sehr freuen!
  • zum Veranstaltungs-Flyer

Stellare Explosionen
Die Reise ins gar nicht so stille Weltall beginnt mit dem Vortrag „Stellare Explosionen“ von Klaus Bickert (Max-Planck-Institut für Astrophysik). Von der gemeinen Supernova bis zum Zusammenprall supermassiver schwarzer Löcher reicht das Spektrum der beobachteten Ereignisse.– zum Glück meist weit von unserem Sonnensystem entfernt.SF-

Kurzgeschichten Wettbewerb
Seit es Science Fiction gibt, gibt es auch Erstkontakt-Geschichten. Von den „Seleniten“, welche „Die ersten Menschen auf dem Mond“ von H. G. Wells ebendort antreffen, bis hin zu denkenden Dunkelwolken aus interstellarem Gas sind hier schon viele fantastische Möglichkeiten durchgespielt worden. Wie könnte der erste Kontakt mit Außerirdischen zustande kommen? 2017 gab es besonders viele, originelle und hochwertige Stories – Überzeugen Sie sich selbst bei der Preisverleihung und Autorenlesung.Made in Space
Am Abend dann berichtet Raumfahrtexperte Eugen Reichl (ArianeGroup) von den aktuellen Entwicklungen in der Raumfahrt. Es geht heuer schwerpunktmäßig um die gerade entstehende neue Weltraumökonomie, die in zwei Aspekten beleuchtet wird:

Made in Space – Die Industrialisierung des Weltraums
Mit Amazon zum Mond – Die neuen RaumfahrtpioniereWeltraumkino: „Space Race“
Als krönender Abschluss kommt ein Weltraumfilm auf die Leinwand: Das aufwändige Dokudrama „Space Race“ über den Wettlauf ins All . Mit einer Mischung aus Spielfilm-Elementen und nie gesendetem Archiv-Material entspannt sich eine Geschichte über zwei rivalisierende Supermächte und zwei geniale Wissenschaftler: Wernher von Braun und Sergej Koroljov. Wir sehen die Zeit von den Anfängen in Peenemünde bis zum „Sputnik-Schock“ und den Folgen.

Raumfahrt-Infostand
Hier besteht bei Getränken und Knabbereien Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit Herrn Reichl und der SPACE-Redaktion. Der beste Weg, in entspannter Atmo-sphäre zu Raumfahrtthemen ins Gespräch zu kommen. Verpassen Sie auch nicht den SPACE-Quiz, bei dem wieder tolle Preise winken. Auch die Indoor-Raketen und das virtuelle Planetarium sollte man einmal ausprobieren. Für weitere Infos können Sie dort auch das druckfrische Raumfahrtjahrbuch SPACE2018 erwerben – der SPACE-Tag ist immer auch Premiere des neuesten SPACE-Jahrbuchs.


Nachlese

 

 




bild